Anzeige

Fixative & Firnisse

Fixative kaufen

Fixative sind für fast alle Zeichnungen jeder Art geeignet (Pastell-, Kohle-, Bleistift- und Buntstiftzeichnung). Fixative bestehen aus einer synthetischen Harzfirnis, die nicht vergilbt und auf einer Alkoholbasis ist. Zusammengesetzt wird es aus Treibgasen (Propan und Butan), UV-Absorber, Acrylharz, Testbenzin.

Für Öl- und Acrylmalfarben sind Fixative nicht geeignet. Zum Schutz vor vergilben, sollten Acryl- und Ölbildern nach dem vollständigen Durchtrocknen mit einem speziellen Firnis behandelt werden. Firnisse sind sowohl in Spraydosen als auch in flüssiger Form erhältlich.

Für Wasserfarben (Aquarell oder Tempera) sollte man Fixative ebenfalls meiden, da die Harzschicht der Farben sonst ihre Wirkung an der Oberfläche verlieren kann.

Fixative für Pastellkreide-, Bleistift-, Buntstift- und Kohlezeichnungen

Je mehr Schichten man An Kohle- oder Kreidezeichnungen hat, desto öfters sollte man sie mit Zwischenfixativen einsprühen. Hierbei sollte man darauf achten, dass man wirklich Zwischenfixative nutzt, nicht Schlussfixative.

Das Fixativ sorgt dafür, dass die Pigmente miteinander verkleben und eine Art Film bilden, der sich an der Oberfläche festsetzt. Die Entstandene Schlussschicht, ist Berührungsfest und bietet Schutz vor UV-Licht. Man muss allerdings beachten, dass die Schicht meistens durch das besprühen dunkler ist als zuvor.

Tipps

Als Alternative ist auch Haarspray verwendbar, allerdings ist es Qualitativ gesehen kein Vergleich zu den im Künstlerbedarf erhältlichen Fixierungsmitteln.
Beim Fixieren gibt es einige Hinweise, die ganz Ratsam sind zu befolgen:

  1. Sicher stellen das die Arbeit gänzlich fertig ist. Ist das nicht der Fall und man möchte nach der Schlussfixierung noch etwas ändern, reibt man quasi die obere Schicht ab und schädigt somit man auch das Papier.
  2. Nicht zu viel. Man sollte auf keinen Fall solange Sprühen, bis das Papier geradezu schon trieft, beziehungsweise das es sich verfärbte.
  3. Das Papier ist nass? Dann macht man es falsch. Man sollte immer darauf achten das das Papier nicht zu nass wird und zum Beispiel genug Abstand halten.
  4. Halte Abstand! Wenn man zu dicht an das Papier geht beim Sprühen, kann es zur Folge haben, dass man die oberste Schicht der Zeichnung „wegsprüht“.
  5. Matt? Glänzend? Oder einfach nur transparent? Bei der Wahl des Fixativs sollte man nicht danach gehen, was da ist, oder was billiger ist. Obs das fertige Bild eine Matte oder eine Glänzende Schicht bekommt, beeinflusst auch die gesamte Wirkung des Bildes.
  6. Lieber viele dünne Schichten, als eine dicke und deckende.
  7. Farbstoffe bei denen die Partikel gröber sind, benötigen mehr Mittel zum Halt, da sie sonst nicht am Grund haften bleiben.

Alternativen zum Aerosol

Legt die Zeichnung fest auf dem Papier auf, zum Beispiel wie bei Bleistiftzeichnungen, kann man das Fixativ auch mit dem Pinsel auftragen. Allerdings wird die Zeichnung dabei immer leicht verwischen. Möchte man nicht das fertige Aerosol kaufen, machen sich auch Parfümzerstäuber, Zerstäuberflasche beziehungsweise die Sprühflasche und die Airbrushpistole gut.

Fixative für Pastellkreide-, Bleistift-, Buntstift- und Kohlezeichnungen

Firnisse für Acryl- und Ölmalfarben

Marken

Untere Preisklasse:

  • ColArt Künstlerbedarf
  • Koh-I-Noor
  • Marabu

Mittlere Preisklasse:

  • Talens
  • Jaxell
  • Sennelier

Obere Preisklasse:

  • Schmincke
  • Lascaux

 

Untere Preisklasse

Produktbewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Produktbewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Produktbewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Mittlere Preisklasse

Produktbewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Produktbewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Obere Preisklasse

Produktbewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anzeige